Das Geheimnis, Ihren Posteingang mit Newslettern zu füllen, die Ihnen tatsächlich gefallen

Das Geheimnis, Ihren Posteingang mit Newslettern zu füllen, die Ihnen tatsächlich gefallen

Fakt: Ich erhalte jeden Tag 10 E-Mail-Newsletter und lese alle von Anfang bis Ende.

Andere Tatsache: Ich war nicht immer so engagiert.

Das erste Mal, dass ich einen E-Mail-Newsletter abonniert habe, habe ich mich sofort abgemeldet, als die erste Nachricht einging. In meinen Augen fühlte sich der Newsletter wie ein aufdringliches Stück Spam an, das ich zu beschäftigt war, um es zu lesen.

Das gleiche passierte beim zweiten Mal, als ich versuchte, einen E-Mail-Newsletter zu abonnieren – und beim dritten Mal.

Wie bin ich dazu gekommen, einen Newsletter zu verabscheuen, sobald er in meinem Posteingang eingetroffen ist, und jeden Tag fast ein Dutzend davon zu lesen? Hier sind die Schritte, die ich befolgt habe (die Sie auch können!), Um Ihren Posteingang nur mit den Newslettern zu verschmutzen, die Sie tatsächlich lesen möchten.

1. Finden Sie heraus, was Sie aus einem E-Mail-Newsletter herausholen möchten

Viele Leute abonnieren Newsletter, weil sie das Gefühl haben, dass sie es müssen oder weil sie das Gefühl haben, dass sie dadurch besser informiert werden. Wenn Sie den Newsletter jedoch hassen oder das Gefühl haben, dass es sich um Spam handelt, werden Sie ihn nicht lesen oder etwas lernen.

Nehmen Sie sich etwas Zeit, um zu überlegen, was Sie in einem E-Mail-Newsletter möchten. Ist es ein tägliches oder wöchentliches Update der Branchennachrichten? Eine unterhaltsame Pause von der Arbeit? Schnelle Karriereberatung? Persönlich suchte ich nach einem schnellen Weg, um mich über die täglichen Nachrichten und die Popkultur zu informieren, da sich viele meiner Schriften und Interessen um diese Dinge drehen. Daher schaue ich auf vielen Unterhaltungs- und Nachrichten-Websites nach, ob sie das haben, wonach ich suche.

Im Gegensatz dazu abonniert ein Freund von mir eine Reihe von Wall Street-Newslettern, die stündlich erscheinen, weil er im Finanzbereich arbeitet und über die Ereignisse in seiner Welt auf dem Laufenden bleiben möchte, damit er seine Kollegen und seinen Chef beeindrucken kann. Würde ich jemals eines davon abonnieren? Nein, aber das ist in Ordnung, denn es geht nur darum, was Sie in Ihren Posteingang bekommen müssen.

2. Stellen Sie sicher, dass E-Mail der richtige Kanal ist

Wir leben im Tech-Zeitalter, in dem wir alle ständig mit Informationen überschwemmt werden: Twitter, Facebook, E-Mail – es hört nie auf. Woher wissen Sie also, ob Newsletter, die an Ihren Posteingang gesendet werden, der beste Weg sind, um Ihre Informationen zu erhalten?

Grundsätzlich müssen Sie darüber nachdenken, ob Sie diese Informationen erhalten möchten oder ob Sie sie in Ihrer Freizeit suchen möchten. Jeder hat Vor- und Nachteile: Wenn Sie ihn an Sie liefern lassen, müssen Sie sich nicht anstrengen, um danach zu suchen, aber es kann zu einem ablenkenden Zeitpunkt kommen. Wenn Sie es selbst suchen, müssen Sie sich etwas mehr Mühe geben, können aber genau auswählen, wann Sie die Informationen erhalten.

Für Informationen, die Sie wirklich erhalten möchten, z. B. alles, was Sie in Echtzeit verfolgen möchten, oder Dinge, die Sie nicht verpassen möchten, ist E-Mail wahrscheinlich die beste Option. Aber für alles, was Sie ablenken würde, wenn Sie es während der Arbeit in Ihrem Posteingang haben oder wenn es sich nicht um zeitkritische Informationen handelt (denken Sie an Food-Blogs oder BuzzFeed), sollten Sie stattdessen einen RSS-Feed abonnieren oder auf Twitter oder Facebook folgen.

3. Beginnen Sie mit einem Newsletter und verpflichten Sie sich dazu

Als ich anfing, E-Mail-Newsletter zu abonnieren, abonnierte ich innerhalb einer Stunde sieben oder acht Newsletter. Sobald sie in meinem Briefkasten ankamen, fühlte ich mich natürlich überwältigt von der Menge und konnte mich alle einen Moment später abmelden.

Mein Rat ist, mit nur einem Newsletter zu beginnen, vorzugsweise einem wöchentlichen, damit Sie nicht mit den zusätzlichen E-Mails in Ihrem Posteingang überfordert werden. Wie ich gelernt habe, ist es so einfach, nicht benötigte E-Mails zu löschen (lesen Sie: die nicht von Ihrem Team oder Ihren Kunden stammen). Wenn Sie die Informationen erhalten möchten, müssen Sie diesen Newsletter zu einem Teil Ihrer Routine machen.

Können Sie sich dazu verpflichten, drei Minuten pro Woche einen Newsletter zu lesen? Die meisten Leute können, also probieren Sie es aus. Auch wenn Sie nicht auf die Links im Newsletter klicken, ist es ein großes Ziel, sich daran zu gewöhnen, sie zu lesen.

4. Lesen Sie nicht jedes Wort

Leute, die Newsletter schreiben, wissen, dass Sie sie nur durchblättern und werden wahrscheinlich höchstens auf einen oder vielleicht zwei der von ihnen bereitgestellten Links klicken. Daher sind sie normalerweise ziemlich einfach zu scannen. Normalerweise brauche ich zwei bis zehn Minuten, um einen bestimmten Newsletter zu lesen, je nachdem, wie viel Zeit ich habe oder was ich wissen möchte. Das ist das Schöne an E-Mail-Newslettern: Es geht darum, was Sie tun möchten.

Je mehr Sie einen Newsletter lesen, desto einfacher ist es außerdem, zu den Teilen zu springen, die Ihnen gefallen, diese zu lesen und dann fortzufahren.

5. Wählen Sie Newsletter aus, die Ihnen tatsächlich gefallen

Dies scheint offensichtlich, aber ich habe das Gefühl, dass die Leute zu oft Newsletter abonnieren, weil sie sie mögen oder nicht auf ein Juwel von Informationen verzichten möchten. Aber denken Sie daran: Ein Newsletter ist eine der wenigen E-Mails in Ihrem Posteingang, die Sie steuern können. Sie können Ihren Chef nicht davon abhalten, Ihnen 12 Verbraucherberichte hintereinander zu senden, oder diesen nervigen Absolventen, der Sie jede Woche zum Kaffee auffordert, aber Sie können den Newsletter steuern. Warum machst du es nicht zu etwas, das du magst?

Anstatt jeden Newsletter unter der Sonne zu abonnieren, werfen Sie einen Blick auf die Veröffentlichungen, die Sie täglich oder stündlich lesen. Möglicherweise haben sie einen Newsletter (oder viele verschiedene), den Sie abonnieren können.

Benötigen Sie mehr Inspiration? Hier sind einige meiner bevorzugten karrierefördernden Newsletter, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern!

SmartBrief verfügt über mehrere Newsletter, die sich mit verschiedenen Branchen oder Fachgebieten befassen. Unabhängig davon, wo Sie arbeiten, können Sie wahrscheinlich einen finden, der Ihnen dabei hilft, weiterzukommen. Jeder Brief enthält die Überschriften, die Sie kennen müssen – zusammengestellt aus den besten Veröffentlichungen im Internet – mit einer kurzen Zusammenfassung der Informationen, sodass Sie nicht einmal durchklicken müssen, um ein bisschen schlauer zu werden. SmartBrief über Ihre Karriere ist definitiv unser Favorit.

Möchten Sie Ihre Karrieremuskeln ein wenig trainieren? Der Newsletter von Skillcrush steckt voller Tipps und Tricks, um neue marktfähige Fähigkeiten zu erwerben, wobei der Schwerpunkt auf technischen Fähigkeiten liegt. Dies zu abonnieren ist eine einfache Möglichkeit, Ihre berufliche Entwicklung ins Rollen zu bringen.

In diesem wöchentlichen Newsletter finden Sie wissenschaftlich erprobte Möglichkeiten zur Verbesserung Ihrer Produktivität, Kreativität und Gesundheit. Sie werden es nicht mehr lesen und sich etwas übermenschlicher fühlen.

theSkimm ist wahrscheinlich einer der besten E-Mail-Newsletter da draußen (meiner Meinung nach). Dieser tägliche Newsletter wurde von zwei ehemaligen Produzenten bei NBC News gegründet und erscheint um 6 Uhr morgens. Er enthält kurze Neuigkeiten, die Sie wissen müssen. Das Schreiben ist kernig und jung, und das Motto sagt alles: “Wir lesen, du Skimm.”

Wenn theSkimm nicht dein Ding ist, ist dies eine großartige Alternative. Dieser zweimal täglich erscheinende E-Mail-Newsletter wird von Montag bis Freitag verschickt und informiert Sie über die wichtigsten Nachrichten des Tages.

Tech Leadership News ist ein wöchentlicher E-Mail-Newsletter, in dem Sie die aktuellsten technischen Nachrichten kommentieren können. Es ist ein Muss für jeden in der Branche, der den Überblick behalten möchte.

Diese Website bietet eine große Reihe wöchentlicher Newsletter, die alles von Technik bis Bildung abdecken. Sie können sogar Newsletter mit Ereignissen in Ihrer Stadt erhalten.

Offensichtlich sendet The Muse täglich einen großartigen Newsletter mit einigen wirklich großartigen Artikeln, die Sie schnell lesen können, um Ihre Karriere voranzutreiben. Bonus: Wenn Sie sich, Sie Zugriff auf die ultimative Karriere steigernde Ressourcen gewinnen werde Muse U.

Ein E-Mail-Newsletter-Evangelist zu werden, geschieht nicht über Nacht, aber ich verspreche, dass es Ihre Zeit absolut wert ist.