So erholen Sie sich schnell von Kritik bei der Arbeit

Das einfache Geheimnis, um Kritik bei der Arbeit zu erhalten – und in der Lage zu sein, weiterzumachen

Warum kann ein einziger negativer Kommentar Ihren Tag ruinieren – auch wenn er sonst gut war? Und wie kommt es, dass Ihre Leistungsbeurteilung, selbst wenn sie überwiegend positiv ist, der einzige „Verbesserungsbereich“ ist, der Ihnen im Gedächtnis bleibt?

Es stellt sich heraus, dass Sie nicht übermäßig empfindlich sind – es ist nur der menschliche Zustand. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass unser Gehirn viel mehr Wert auf negative Kommentare legt als auf positive. Wenn Sie alle akademisch werden möchten, nennt man das “Negativitätsbias”. Und was es bedeutet, ist, dass selbst wenn Sie eine Menge Komplimente erhalten („Ihre Präsentation war großartig!“), Sie wahrscheinlich bei der einen negativen Bemerkung im Haufen stecken bleiben („Folie 10 war ziemlich verwirrend“).

Die gute Nachricht ist, dass Sie nicht nur an diesen schlechten Gedanken festhalten, die ständig in Ihrem Kopf herumwirbeln – es gibt einen forschungsbasierten Weg, um die Negativität auszugleichen.

Die Unternehmer Sean McCabe und Ben Toalson sagten kürzlich, dass Sie für jeweils 10 Stunden Negativität in Ihrem Leben 50 Stunden Positivität haben sollten. Oder, um es einfach auszudrücken, für jeden negativen Kommentar, den Sie erhalten, versetzen Sie ihn mit fünf positiven. (Dies ist jedoch eher eine Richtlinie als eine feste Regel. Beispielsweise benötigen einige Personen möglicherweise 10 positive Komplimente für jeden einzelnen Kommentar.)

Wie können Sie das kontrollieren?

Eigentlich ist es überraschend einfach. Erhöhen Sie die Anzahl der optimistischen und hilfsbereiten Menschen in Ihrem Leben und befreien Sie sich von denen, die Sie immer schlecht fühlen lassen. Je mehr positive Menschen Sie umgeben, desto mehr positives Feedback erhalten Sie. Das ist grundlegende Mathematik. Und während Sie nicht jeden verbannen sollten, der Sie kritisiert, können Sie Leute suchen, die verstehen, wie konstruktives Feedback funktioniert.

Jetzt können Sie natürlich Ihren negativen Kollegen nicht entlassen, der immer einen Fehler in Ihrer Arbeit findet. Aber Sie können sich bemühen, sie zu meiden, wenn dies möglich ist, und gleichzeitig Zeit mit den erhebenden Menschen in Ihrem Team verbringen. Immerhin sind es diejenigen, die Sie behalten möchten.

Foto des glücklichen Gesichts mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock.