Was tun, wenn ein Personalvermittler Sie aus heiterem Himmel kontaktiert?

Was tun, wenn ein Personalvermittler Sie aus heiterem Himmel kontaktiert?

Die Arbeitssuche ist stressig. Wann immer Sie erfahren, dass ein Unternehmen Sie will, ist dies ein Grund zum Feiern. Und wenn Sie aus heiterem Himmel hören, dass jemand Sie für einen besonders aufregenden oder beeindruckenden Job für perfekt hält, sind Sie ziemlich begeistert.

Aber Ihre innere Taylor Swift „OMG I won“ -Reaktion zu mildern, ist eine weitere kleine Stimme, die Ihnen sagt, dass es keinen Sinn ergibt. Vielleicht liebst du deinen Job wirklich und hast keine Lust zu gehen. Vielleicht hat diese Position ihren Sitz in einer anderen Stadt und ein Umzug ist keine Option. Oder vielleicht können Sie nur zusätzliche 10 Stunden pro Woche für neue Kunden herausholen, und dies würde 25 erfordern.

Ich weiß, dass es eine Menge Emotionen sind, weil ich es kürzlich erlebt habe. Personalvermittler aus zwei verschiedenen, ziemlich coolen Unternehmen – wie in, ich rief meine Mutter an und sagte ihr, dass diese Organisationen wissen, wer ich bin – fragten mich, ob ich an Vollzeitstellen in Kalifornien interessiert sei. Und abgesehen von der Tatsache, dass ich meinen derzeitigen Job oder meine Stadt nicht verlassen wollte, war ich sehr interessiert.

In aller Ernsthaftigkeit wollte ich sehen, ob es möglich ist, mehr über diese Organisationen zu erfahren und dort wertvolle Kontakte aufzubauen – ohne sich technisch auf die Arbeitssuche einzulassen.

Durch Versuch und Irrtum habe ich gelernt, dass Sie zurückgreifen können, ohne Interesse an der ausgeschriebenen Stelle zu zeigen.

Schritt 1: Bewerten Sie Ihre aktuelle Situation

Dies muss Schritt eins sein. Ich gehe davon aus, dass Sie wie ich einige klare (werbetafelgroße und neonblinkende) Schilder haben, die Ihnen sagen, wann Sie die Gelegenheit nicht nutzen möchten. Aber stellen Sie sicher, dass das nicht nur Selbstzufriedenheit ist. Es gibt einen großen Unterschied zwischen dem Gedanken „Whoa, ich habe das nicht erwartet – und ich bin mir nicht einmal sicher, wie ich meinen Mietvertrag brechen oder ein großes Projekt, das ich gerade begonnen habe, umstellen würde“ und „Ich liebe meinen Job und bin nicht bereit meine Familie umziehen. “ Wenn Sie mehr überrascht sind als alles andere oder irgendwo im Spektrum zwischen diesen beiden Extremen, behandeln Sie diesen Austausch wie jeden anderen in Bezug auf einen potenziellen Job (Sie wissen, indem Sie ihn unterhalten und Ihren besten Fuß nach vorne bringen).

Wenn Sie wissen, dass die Position momentan nicht passt, aber eines Tages sein könnte, verfolgen Sie sie als zukünftigen Kandidaten. Sehen Sie dies als Gelegenheit, sich mit jemandem in einem großartigen Unternehmen zu vernetzen. Konzentrieren Sie sich darauf, einen guten Eindruck zu hinterlassen – E-Mails umgehend zu beantworten, sie auf Rechtschreibung und Grammatik zu korrigieren , aber Sie wissen, dass es einen entscheidenden Unterschied gibt. Wenn Sie zum Spaß mehr lernen möchten (im Gegensatz zu echten), müssen Sie diese Tatsache mit der anderen Person teilen.

Schritt 2: Erwartungen verwalten

Ich bin ehrlich: Nach Jahren, in denen die Leute gebeten wurden, Ihr Schreiben zu lesen, ist es wirklich schwer zu sagen, dass Sie nicht interessiert sind, wenn Sie erfahren, dass ein beeindruckendes Unternehmen Sie – tatsächliches Geld – für das Schreiben bezahlen möchte. Als ich zum ersten Mal eingestellt wurde, trat ich meinen Deal-Breakern aus dem Weg. Ich sagte etwas zu dem Effekt: „Ich bin nicht sicher, ob ich umziehen kann, aber vielleicht habe ich eine bessere Idee, wenn ich mehr über die Rolle erfahre.“

Schneller Vorlauf und ich telefoniere mit einem C-Suiter, der sagte, er würde es zu einer vorübergehenden, entfernten Rolle machen, solange ich mich drei Monate lang auf 40 Stunden pro Woche verpflichte. (Oh, habe ich erwähnt, dass ich auch nicht so viel Zeit hatte?) Um es kurz zu machen, als ich die Position ablehnte, nahm er die Nachrichten nicht gut auf. Vor allem, weil er sich herumgerissen fühlte, weil ich ihn immer wieder anführte, indem ich immer wieder sagte: „Ich möchte nur ein bisschen mehr lernen.“ Man kann mit Sicherheit sagen, dass ich diese Brücke verbrannt habe, als ich Nein gesagt habe – schließlich hat er sich die Zeit genommen, mich zu interviewen und die Position anzupassen (etwas, das wahrscheinlich ein paar Gespräche mit anderen Menschen gekostet hat).

Beim zweiten Mal war ich also transparent. Ich sagte eher: „Ich bin ein großer Fan von Company ABC, aber ich bin sehr glücklich in meiner aktuellen Rolle – und an der Ostküste. Wenn Sie Zeit und Interesse haben, sich zu verbinden, würde ich gerne eine Zeit zum Chatten einrichten. Aber ich verstehe auch, wenn Sie sich nur auf Kandidaten konzentrieren möchten, die die Position ernsthaft unterhalten, und leider kann ich nicht sagen, dass ich es zu diesem Zeitpunkt bin. “

Schritt 3: Bauen Sie eine Beziehung auf

Also passierte etwas Großartiges, als ich ehrlich vorging. Die Personalvermittlerin sagte mir, dass sie immer noch gerne reden würde, nur um sich zu verbinden. Sie begann mich als passiven Kandidaten zu bezeichnen, und wir hatten einen großartigen Anruf, bei dem wir über Geschäfte und gegenseitige Interessen sprachen. Sicher, sie hat mir weder die Rolle noch ein Folgeinterview angeboten, aber das war in Ordnung, weil ich es sowieso nicht wollte.

Dennoch brachte dieser Ansatz so viele Vorteile. Zuerst bekam ich den Insider-Einblick in die Unternehmenskultur eines Traumunternehmens. Zweitens habe ich eine positive Beziehung aufgebaut, die die Tür für zukünftige Korrespondenz offen hält, falls sich jemals etwas ändern sollte. Sie sagte mir, wenn ich jemals eine Position sehe, die mir ins Auge fällt, sollte ich mich persönlich an sie wenden.

Rekrutiert zu werden, wenn Sie nicht einmal auf der Suche nach einem Job sind, ist eine ziemlich coole Situation. Es fühlt sich gut an zu wissen, dass sich Ihre harte Arbeit auszahlt und die Leute Sie bemerken. Lass dich einfach nicht mitreißen. Seien Sie ehrlich – zu sich selbst und zum Personalchef – und selbst wenn Sie keinen neuen Job finden, können Sie dennoch eine wertvolle, neue Beziehung aufbauen.