3 Möglichkeiten zu reagieren, wenn Sie feststellen, dass Sie in der falschen Karriere sind

Was tun, wenn Sie feststellen, dass Sie sich in einer falschen Karriere befinden?

Zu erkennen, dass Sie in der falschen Karriere sind, kann eine schwierige Pille sein.

Die typische Reaktion beinhaltet normalerweise eine Mischung aus Panik, Verzweiflung und Entmutigung. Diese vier (oder mehr) Schuljahre? Eine völlige Verschwendung. Die Praktika und Einstiegspositionen, die Ihnen geholfen haben, Ihren Fuß in die Tür zu bekommen? Bedeutungslos. All die Zeit und das Talent, die Sie für eine Karriere aufgewendet haben, haben Sie jetzt festgestellt, dass Sie absolut hassen.

Aber so muss es nicht sein. Wenn Sie zum ersten Mal feststellen, dass Sie Karriere machen möchten, versuchen Sie, die folgenden häufigen Reaktionen zu vermeiden – und lernen Sie, die Situation in einem anderen (und positiveren) Licht zu betrachten.

1. Springen zum Worst-Case-Szenario

Sie haben festgestellt, dass Sie bei der Arbeit unglücklich sind: Sie haben Angst, jeden Tag ins Büro zu kommen, und Sie zählen die Minuten herunter, bis die Uhr auf 17 Uhr schlägt. Sie gehen sofort davon aus, dass Sie, um glücklich zu sein, einen wichtigen Karrierewechsel vornehmen müssen – beispielsweise von der Entwicklung von Gesundheitssoftware bis zum Betrieb Ihrer eigenen Cupcake-Bäckerei.

Stattdessen: Überprüfen Sie sich

Geh einen Schritt zurück. Bevor Sie Ihren Übergang vom Software-Ingenieur zum außergewöhnlichen Konditor planen, nehmen Sie sich etwas Zeit, um herauszufinden, ob es wirklich Ihre Karriere ist, die Ihnen nicht gefällt – oder einfach Ihr aktuelles Arbeitsumfeld.

Vielleicht genießen Sie die grundlegenden Jobfunktionen Ihrer Rolle, aber Sie können die Mehrheit Ihrer Mitarbeiter oder Ihres Mikromanagement-Chefs nicht leiden, der Ihren beruflichen Aufstieg behindert, nicht leiden. Vielleicht magst du es nicht, Software für die Bankenbranche zu entwickeln, aber du wärst viel motivierter, dieselbe Rolle für eine gemeinnützige Organisation mit einer Mission zu übernehmen, hinter der du stehen könntest.

Versuchen Sie, den genauen Grund für Ihre Unzufriedenheit herauszufinden. Wenn dies behoben werden kann, indem eine ähnliche Rolle in einer neuen, anderen Umgebung übernommen wird, ist es Zeit, mit der Jobsuche zu beginnen ( hier beginnen ). Wenn Sie wirklich bereit für einen Karrierewechsel sind, besteht immer noch kein Grund zur Panik. Lesen Sie einfach weiter.

2. Große Entmutigung

Die Entscheidung, Ihre Karriere zu ändern, kann völlig überwältigend sein. Es fühlt sich so an, als wäre alles, was bis zu diesem Punkt geführt hat – Ihre jahrelange Ausbildung, berufliche Entwicklung, Beförderung und lange Nächte im Büro – eine Verschwendung gewesen.

Und so fangen Sie an zu bezweifeln, dass Sie es schaffen können. Sie fangen an zu denken, dass es lächerlich schwer sein wird, von vorne zu beginnen, dass niemand Sie wegen mangelnder Erfahrung einstellen möchte und dass Sie niemals so erfolgreich sein werden wie andere Leute in Ihrem neuen Bereich, weil Sie so spät dran sind Start. Vielleicht ist es das Risiko einfach nicht wert.

Stattdessen: Gönnen Sie sich einen aufmunternden Vortrag

Ja, ein Karrierewechsel ist einschüchternd – aber es ist auch sehr gut möglich. (Willst du Beweise? Hier sind neun Geschichten aus dem wirklichen Leben.)

Nehmen Sie sich also ein paar Minuten Zeit, um sich wieder aufzupumpen. Erinnern Sie sich daran, dass es normal ist, Ihren Beruf zu wechseln, und dass nur sehr wenige Menschen einen perfekt linearen Karriereweg haben. Es hat viel harte Arbeit gekostet, um an diesen Punkt Ihrer Karriere zu gelangen, und das ist eine großartige Leistung. Jetzt werden Sie zu etwas anderem übergehen – einer ebenso großartigen (wenn nicht sogar noch besseren!) Leistung.

Ein Karrierewechsel mag schwierig sein, aber die Belohnung – ein Job, den Sie lieben! – ist es wert. Sich selbst einen aufmunternden Vortrag zu geben, mag kitschig klingen, aber es kann der Anstoß sein, den Sie brauchen, um sich selbst davon zu überzeugen.

3. Rücktritt, den Sie von unten beginnen müssen

Wenn Sie eine größere Karriereverschiebung vornehmen möchten, kann Ihre erste Reaktion einen Seufzer des Rücktritts beinhalten, da Sie davon ausgehen, dass Sie mindestens vier Jahre lang wieder zur Schule gehen müssen, um tatsächlich einen Job in Ihrer neuen Zielbranche zu bekommen. Bewerben Sie sich nur für Einstiegspositionen oder melden Sie sich für ein unbezahltes Praktikum an.

Stattdessen: Identifizieren Sie Ihre übertragbaren Fähigkeiten

Ein Wechsel bedeutet nicht, dass Sie von vorne anfangen müssen. Es gab etwas, das Sie zu Ihrem anfänglichen Beruf geführt hat, und wenn Sie sich darauf konzentrieren, können Sie möglicherweise einen neuen Karriereweg bestimmen, der eng mit Ihren Fähigkeiten übereinstimmt – aber auch die Zufriedenheit bietet, die Ihnen gefehlt hat.

Vielleicht haben Sie sich für Journalismus als Hauptfach am College und für Ihre erste Karriere entschieden, weil Sie es lieben, Geschichten zu erzählen. Jetzt wollen Sie unbedingt dem Journalismus entkommen, aber es ist wahrscheinlich, dass die Leidenschaft für das Geschichtenerzählen noch immer lebendig ist – Sie müssen nur nach einem anderen Weg suchen, um sie anzuwenden.

Vielleicht werden Sie Marketingautor und erzählen die Geschichten der Kunden eines Unternehmens und wie sie von den Produkten oder Dienstleistungen des Unternehmens profitiert haben. Oder vielleicht sind Sie freiberuflich als Website-Texter tätig und erzählen die Geschichten neuer Unternehmen über ihre Webpräsenz.

Indem Sie die Fähigkeiten identifizieren, die Sie für den Übergang in Ihre neue Karriere benötigen – und wollen , können Sie zukünftigen Arbeitgebern besser erklären, wie Sie Wert für ihr Unternehmen schaffen, ohne von ganz unten zu beginnen.

Die allgemeinen Themen bei all diesen Reaktionen sind Angst, Unsicherheit und Zweifel. Die Entscheidung, dass Sie bereit sind, Ihre Karriere zu wechseln, sollte stattdessen eine Reaktion der Aufregung auslösen – denn dies könnte Ihre Gelegenheit sein, eine Karriere zu finden, die Sie absolut lieben.

Foto des Fehlers mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock.