Was tun, was Sie tun, wenn die Ergebnisse noch nicht vorhanden sind

Was tun, wenn die Ergebnisse nicht schnell genug angezeigt werden (und die Frist näher rückt)?

Ihre Frist ist eine Woche entfernt und Sie werden Ihr Ziel auf keinen Fall erreichen. Und das alles, weil die Ergebnisse, die Sie benötigen, noch nicht vorliegen – weil ein Client oder verzögerte Daten oder Ihre eigene Zeitachse unrealistisch sind.

Jeder, der jemals ein Ziel verfehlt hat, weiß, wie sehr es schadet, sich dieser Frist immer näher zu kommen – er weiß, dass er bei dem, was er vorhat (oder realistischer, was sein Chef von ihm verlangt hat, scheitern wird) ).

Führen Sie die folgenden Schritte durch, bevor Sie in Panik geraten:

1. Bestimmen Sie, wie viel Stress von Ihnen kommt – und wie viel von Ihrem Chef

Sie sind ein unglaublich motivierter Profi – und wenn ich eine Vermutung anstellen sollte, gibt es Zeiten, in denen Sie viel Druck auf sich selbst ausüben. In diesem Fall erscheinen selbst auferlegte Fristen auf Ihrer To-Do-Liste, obwohl Ihr Manager eine ganz andere Idee hat.

Atmen Sie tief ein und finden Sie heraus, woher dieser Termindruck kommt.

Wenn es selbst auferlegt ist, werde ich etwas Radikales vorschlagen: Gönnen Sie sich eine Pause. Die einzige Person, die sich auf dich stützt, bist du. Wenn es also keine feste Frist gibt, müssen Sie Ihrer eigenen To-Do-Liste keinen zusätzlichen Druck hinzufügen.

Aber wenn Sie ein Ziel von Ihrem Unternehmen oder Ihrem Chef treffen müssen, sind die Dinge nicht ganz so einfach. Das heißt nicht, dass Sie nicht hart arbeiten, aber es bedeutet, dass Sie weiterlesen müssen…

2. Finden Sie heraus, ob Sie Änderungen vornehmen können

Ich werde ehrlich sein. Manchmal denke ich, ich versuche alles Mögliche, um die Ergebnisse zu erzielen, die ich brauche – nur um zu erkennen, dass ich mich immer wieder auf die gleiche Taktik mit leicht unterschiedlichen Drehungen verlasse. Klingt bekannt? Deshalb ist es wichtig, sich eine Minute Zeit zu nehmen, um Ihre Methoden neu zu bewerten und herauszufinden, ob Sie die Dinge ein wenig anders machen können.

Vielleicht müssen Sie Ihre Aufgabenliste für dieses Projekt neu organisieren (oder wenn Sie völlig unorganisiert sind, ist es vielleicht Zeit, sich zu organisieren, Punkt). Vielleicht gibt es eine Wissenslücke, von der Sie nicht wussten, dass Sie sie haben, und Sie müssen einen Schritt zurücktreten. Vielleicht müssen Sie um Hilfe bitten.

Was auch immer für Sie der Fall sein mag, seien Sie ehrlich zu sich selbst, wie Sie den Gang wechseln können, um das zu bekommen, was Sie brauchen.

3. Kommunizieren Sie allen Beteiligten, was los ist

Dieser Teil ist oft einer der schwierigsten für Selbststarter wie Sie. Es ist nicht nur wichtig herauszufinden, was sich für Sie ändern muss, sondern Sie müssen auch alle anderen, die davon betroffen sind, auf den neuesten Stand bringen.

Rufen Sie eine Besprechung an (oder senden Sie eine E-Mail) an die entsprechenden Personen und geben Sie ihnen eine Statusaktualisierung. Aber warten Sie – betrachten Sie dies nicht als Plädoyer für eine Erweiterung oder zusätzliche Hilfe. Bringen Sie Ihren angepassten Zeitplan und gegebenenfalls auch Lösungsvorschläge mit.

Dies erleichtert es nicht nur allen anderen, Vorschläge zu unterbreiten, sondern zeigt ihnen auch, dass Sie alles in Ihrer Macht stehende tun, um so schnell wie möglich aufzuholen, obwohl Sie das Gefühl haben, im Rückstand zu sein.

Irgendwann steht jeder vor der Herausforderung, Hindernisse zu überwinden, um ein Ziel zu erreichen. Obwohl Sie gut in Ihrem Job sind, werden Sie wahrscheinlich Schwierigkeiten haben, herauszufinden, warum Ihre Fortschritte ins Stocken geraten sind. Obwohl Sie möglicherweise nicht so schnell Ergebnisse sehen, wie Sie (oder Ihr Chef) es gerne hätten, können Sie sich dennoch vollständig erholen.