Was Jungs über Interview Dress Codes wissen müssen

Was jeder Mann über das Anziehen für ein Vorstellungsgespräch wissen muss

Die Auswahl eines Outfits für Ihr Vorstellungsgespräch kann eine Herausforderung sein. (Das und natürlich wissen, auf welche Fragen Sie vorbereitet sein sollten.) Wenn Sie sich darauf einstellen möchten, Ihr Bestes zu geben, möchten Sie schließlich auch gut aussehen.

Aber was ist, wenn Sie keine Ahnung haben, was Sie anziehen sollen?

Nicht bei jedem Vorstellungsgespräch müssen Sie Ihre Krawatte für besondere Anlässe und ein poliertes Paar Schuhe tragen. In der Tat könnte dies zeigen, dass Sie Ihre Forschung nicht durchgeführt haben. Bevor Sie diesen Anzug abstauben, sollten Sie wissen, dass Ihr Outfit stark von der Unternehmenskultur abhängt und der Art der Arbeit Sie dort ausführen würden.

Ich habe mich mit dem Muse-Karriere-Coach und Gründer der Hired Group, Ryan Kahn, und Samari Majerus, der das Talent Management bei Knot Standard leitet, verbunden, um mehr zu erfahren.

Schritt eins, sagt Kahn: „Lernen Sie das Unternehmen kennen, für das Sie sich bewerben.“ Erforschen Sie das Unternehmen indem Sie sich die Social-Media-Plattformen und die Karriereseite des Unternehmens ansehen. In der Regel erhalten Sie eine Stimmung für das, was die Leute im Büro tragen. Oder fragen Sie jemanden, den Sie kennen und der dort arbeitet. Wenn dies keine Ergebnisse liefert, irren Sie sich instinktiv – was tragen die Menschen in dieser Branche normalerweise zur Arbeit?

Schritt zwei: Planen Sie, sich etwas schöner anzuziehen als alle anderen. „Wenn die Unternehmenskultur darin besteht, Shorts und ein T-Shirt zu tragen, werden Sie von dort aus etwas Besonderes tun“, sagt Kahn.

Schritt drei: Lassen Sie sich inspirieren, indem Sie sich diesen Spickzettel ansehen, den ich unten zusammengestellt habe. So wissen Sie genau, welche Kleidung Sie am Abend vor Ihrem Vorstellungsgespräch aus Ihrem Schrank ziehen müssen.

Geschäftsformale

Wenn Sie in einem traditionelleren oder altmodischeren Unternehmen interviewen, möchten Sie wahrscheinlich ein formelles Geschäft tragen. Darüber hinaus ist dies für jeden Job, bei dem Sie möglicherweise mit wichtigen Kunden zusammenarbeiten oder Manager eines großen Teams sind, normalerweise eine sichere Sache.

Business formelle Kleidung ist genau das, was Sie denken – ein Anzug. Planen Sie grundlegende Unternehmensfarben ein: Schwarz, Marine, Braun und Grau. Sie möchten nichts zu Verrücktes tun (wie helle Farben oder ablenkende Muster tragen). Majerus sagt auch, dass Sie es mit einem “Einstecktuch und einem schönen Paar Slipper oder Schnürschuhe” aufpeppen können, wenn Sie möchten.










Business Casual

Du wirst tragen wollen Business-Freizeitkleidung tragen, wenn das Büro etwas weniger formell wirkt als Anzug und Krawatte, aber die Leute nicht in zerrissenen Jeans herumlaufen. Tragen Sie ein Button-Down-Shirt oder einen schönen Pullover, der zeigt, dass Sie es immer noch ernst meinen… aber Sie können „die Krawatte verlieren“, sagt Kahn.

Dies ist auch Ihre Chance, ein lustigeres Kleidungsstück – wie zum Beispiel ein Paar bunte Socken – für eine (subtile) Persönlichkeit auszupeitschen.










Smart Casual

Sie sollten Smart Casual tragen, wenn es sich um ein wirklich kleines Unternehmen oder Startup handelt und Sie sich zu 100% sicher sind, dass dies der richtige Look ist.

Dazu können Sie maßgeschneiderte Jeans, ein knackiges Hemd und schöne, saubere Turnschuhe tragen.

Ich hasse es, dass ich das sagen muss, aber ich würde Shorts, Tanktops, Flip-Flops und Hüte vermeiden – egal wie heiß es ist.











The key is to remember that this is an interview first and foremost, meaning you want to put yourself in the best possible light right away—so you can never go wrong leaning on the over-dressed side.

And, says Kahn, “When you’re looking for a job, this is a good time to pamper yourself. Invest in yourself—get that haircut or that clean razor, whatever makes you feel like your best. When you feel really good about yourself, that translates into walking through the door, and it’s going to pay off for you.”

As Majerus states, “if you feel good in your outfit, you can focus on what is important—the interview.”