Wie ein Psychologe Ihren Lebenslauf sieht

Wie Ihr Lebenslauf für einen Psychologen aussieht

So wie du dir die Hand gibst.

Die Art und Weise, wie Sie Augenkontakt herstellen (oder nicht).

Die Art, wie Sie sich vorstellen und über Ihre Arbeit sprechen.

Alles, was Sie tun, bietet einen „Hinweis“ auf die Art von Person, die Sie sind.

Eine glückliche Person? Ein potenzieller Anführer? Eine Person mit großartigen Ideen und viel beizutragen? Oder – jemand, der Schwierigkeiten hat, positiv zu bleiben?

Ihr Lebenslauf – eine Darstellung von Ihnen auf Papier – sagt auch viel über Sie aus. Tatsächlich gibt alles, von dem Ton, den Sie verwenden, bis zu den Errungenschaften, die Sie einbeziehen, Hinweise auf Ihr Selbstvertrauen, Ihr Selbstwertgefühl und Ihr Selbstbewusstsein.

Was sagt Ihr Lebenslauf über Sie (oder jemanden, den Sie einstellen möchten)? Als Psychologe – und gelegentlicher Personalchef – könnte ich Folgendes sehen.

1. Wenn Sie…

Verwenden Sie eine trockene Ausstechsprache, um Ihre Ziele zu beschreiben („Ich suche eine Vollzeitstelle in einem Unternehmen, das Innovation und Wachstum schätzt…“).

Es könnte bedeuten

Dass Sie emotional von Ihren wahren Zielen und Wünschen losgelöst sind – oder Angst haben, sie laut auszudrücken.

Die Reparatur

Überlegen Sie sich einige Zeit, was Sie wirklich von Ihrem nächsten Job, Ihrer Karriere und Ihrem Leben erwarten. Sei ehrlich zu dir selbst und versuche klar und spezifisch zu werden. Schreiben Sie dann diese Abschnitte “Ziel” und “Ziel” (ja, in einigen Fällen sind sie in Ordnung ) mit neu gewonnener Klarheit neu.

Tipp: Die Einstellung von Managern wünscht sich in der Regel Mitarbeiter, die sich für eine bestimmte Branche, ein bestimmtes Unternehmen oder eine bestimmte Rolle begeistern – und nicht Mitarbeiter, die sagen, dass ich alles tun werde. Daher ist es zwangsläufig besser, wenn Sie Ihre Bewerbung anpassen.

2. Wenn Sie…

Schreiben Sie einen Lebenslauf, der sich nicht auf bestimmte Leistungen bezieht („Verantwortlich für die Kundenabrechnung“).

Es könnte bedeuten

Dass ein Teil von Ihnen Angst hat zu sagen: „Das habe ich getan. Das kann ich tun. Deshalb bin ich unglaublich. “

Die Reparatur

Gewöhnen Sie sich an, Ihre Erfolge und Erfolge zu verfolgen – und gehen Sie auf Einzelheiten ein. Denken Sie daran: Sie prahlen nicht, sondern geben nur die Fakten an (und zeigen damit einem Personalchef genau, wozu Sie in der Lage sind). Sie haben das Recht, stolz zu sein!

Versuchen Sie: “Mit einem 4-köpfigen Team konnten Sie die Werbeeinnahmen in 12 Monaten um 45% steigern.”

Nicht: “Hat das Werbeteam unterstützt.”

3. Wenn Sie…

Schreiben Sie einen Lebenslauf, der 10 Seiten lang ist und mit absolut allem, was Sie jemals getan haben, vollgestopft ist, direkt zurück zu dem Limonadenstand, den Sie mit acht Jahren betrieben haben.

Es könnte bedeuten

Dass Sie nicht wirklich glauben, dass Sie es wert sind, eingestellt zu werden, fühlen sich gezwungen, potenzielle Arbeitgeber mit unzähligen Informationen zu überladen, um sie zu beeindrucken.

Die Reparatur

Vertrauen Sie darauf, dass Sie wertvolle Fähigkeiten anbieten können, und beweisen Sie dies – indem Sie die „Höhepunkte“ Ihrer Karriere beschreiben, nicht jeden einzelnen Mikroschritt auf dem Weg. Vertraue darauf, dass du es wert bist. Vertraue darauf, dass weniger mehr ist.

Und vertrauen Sie darauf, dass Sie alles, was für einen Personalchef relevant ist, sauber auf eine Seite bringen können, indem Sie diese Schritte ausführen.

4. Wenn Sie…

Schreiben Sie Ihren Lebenslauf mit tonnenweise Ressentiments („Ugh – das ist das Schlimmste“) statt mit Begeisterung („Ich möchte Interesse wecken, damit mein Traumarbeitgeber mich anruft. Das ist aufregend!“). (Und ja, Personalchefs können das sagen.)

Es könnte bedeuten

Dass Sie einige negative Gefühle in Bezug auf Ihre Arbeitssuche haben (Ärger, Frustration, Schuldgefühle), die Sie lösen müssen. Andernfalls wirkt Ihr Lebenslauf (bestenfalls) langweilig oder bitter (im schlimmsten Fall).

Außerdem werden Sie wahrscheinlich in Ihr nächstes Vorstellungsgespräch gehen und diesen Groll auf Ihren Schultern tragen. Nicht der beste Weg, um einen ersten Eindruck zu hinterlassen, selbst wenn Sie ein wirklich talentierter Schauspieler sind, der vorübergehend eine fröhliche Einstellung „vortäuschen“ kann!

Die Reparatur

Ergreifen Sie Maßnahmen, um eine positive Stimmung zu erreichen.

Teilen Sie Ihre Frustrationen mit einem fürsorglichen Freund. Schlagen Sie im Fitnessstudio einen Boxsack, um diese aufgestauten Emotionen loszulassen. Sprechen Sie mit einem Therapeuten oder einem Lebensberater, um einen positiven Überblick über die Situation zu erhalten und umsetzbare nächste Schritte zu finden.

Oder treffen Sie jetzt einfach die Wahl, Ihre Jobsuche in einem anderen Licht zu sehen. (Denken Sie: “Dies ist meine Geschichte. Ich schreibe das nächste Kapitel.” Nicht: “Es ist so hart da draußen. Was für ein Albtraum.”)

Die Wahrheit ist, dass Sie jede Art von Job oder Karriere haben können, die Sie wollen.

Aber Sie müssen mit einer positiven Einstellung und einer gesunden Dosis Selbstvertrauen und Selbstachtung in Ihre Arbeitssuche einsteigen.

Stellen Sie sicher, dass in Ihrem Lebenslauf Folgendes angezeigt wird: „Dies ist eine positive Person, die weiß, was sie leisten kann.“ Ihr Telefon klingelt mit größerer Wahrscheinlichkeit.

Foto des Psychologen mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock.