Welche LinkedIn-Gruppen sind Ihre Zeit wert?

Welche LinkedIn-Gruppen sind Ihre Zeit wert?

Wenn Sie die Arbeitssuche überstehen, haben Sie wahrscheinlich den Rat zum Erstellen eines LinkedIn-Profils gehört (und hoffentlich befolgt). Aber wie genau unterscheidet sich dies von der Übermittlung Ihres Lebenslaufs an ein großes Schwarzes Loch einer Lebenslaufdatenbank?

Der große Unterschied zu LinkedIn ist das Interaktionsstück. Abgesehen davon, dass Sie allgemeine Aktualisierungen in Ihrem Newsfeed veröffentlichen, ist die Verbesserung Ihrer Interaktion in Gruppen eine hervorragende Möglichkeit, sich von der Masse abzuheben und von Personalvermittlern wahrgenommen zu werden.

Wie fangen Sie an? Im Folgenden finden Sie einige Arten von Gruppen, mit denen Sie Ihre LinkedIn-Erfahrung optimal nutzen können.

Alumni LinkedIn Gruppen

Die meisten Universitäten haben offizielle Alumni-Gruppen, und dies ist ein großartiger Ort, um Ihr LinkedIn-Networking-Abenteuer zu beginnen. Sie möchten allen Alumni-Gruppen beitreten, denen Sie angehören – der Hauptgruppe Ihres Colleges, allen relevanten Abteilungen oder Hauptgruppen, bestimmten Alumni-Interessengruppen usw. Auf diese Weise haben Sie sofort Zugriff auf ein riesiges Netzwerk von Personen, mit denen Sie etwas gemeinsam haben.

Wenn Sie Ihrer Alumni-Gruppe beigetreten sind, klicken Sie auf die Registerkarte “Mitglieder” und verwenden Sie die Suchfunktion, um Alumni in den Bereichen zu finden, über die Sie mehr erfahren möchten. Sie können versuchen, nach Positionen (Rechtsanwaltsfachangestellter, Lehrer, Verkaufsleiter), Fähigkeiten (Marketing, Design, Nasslabor) oder Branchen (Öl, Mode, Hochschulbildung) zu suchen. Wenn Sie Personen gefunden haben, mit denen Sie sprechen möchten, wenden Sie sich an sie, um ein Informationsinterview zu führen (da Sie mit ihnen in einer Gruppe sind, berechnet LinkedIn Ihnen keine Gebühren für die Nachricht!).

Industrie LinkedIn Gruppen

Während wir uns mit dem Thema Industrie befassen, sind Gruppen, die sich bestimmten Bereichen widmen, ebenfalls großartig. Versuchen Sie, nach verschiedenen Schlüsselwörtern für Ihre Branche zu suchen. Wenn Sie beispielsweise im Supply Chain Management tätig sind, möchten Sie möglicherweise auch nach “Beschaffung”, “Einkauf” und “Beschaffung” suchen. Bevorzugen Sie Gruppen mit größeren Mitgliedschaften oder lokalere Gruppen, um Ihre Auswahl einzugrenzen.

Diese Gruppen sind nicht nur ein großartiger Ort, um zu erfahren, was in Ihrer Berufswelt vor sich geht – dh sie diskutieren häufig die neuesten Ereignisse in der Branche und tauschen Job-Leads aus. Das Gruppenlogo in Ihrem LinkedIn-Profil hilft auch dabei, sich als engagiert und engagiert zu profilieren Profi auf Ihrem Gebiet. Nicht schlecht!

Aktive LinkedIn-Gruppen

Es gibt viele andere Gruppen, denen Sie beitreten können – Jobsuchende Gruppen („Portland Job Seekers“), kompetenzbasierte Gruppen („Adobe Photoshop Group“) und allgemeine Interessengruppen („Grammatikfreaks“). Die Möglichkeiten sind endlos!

Aber verschwenden Sie Ihre Zeit nicht mit Gruppen, die nicht viel tun. Suchen Sie im Allgemeinen in Ihren Suchergebnissen nach Gruppen, die unter der Gruppenbeschreibung grau als “sehr aktiv” gekennzeichnet sind. Dies bedeutet, dass in der Gruppe viel Interaktion stattfindet und neue Beiträge oder Diskussionen gelesen und regelmäßig dazu beigetragen werden müssen.

Eine andere Sache, die Sie beachten sollten, ist die Maximierung der Anzahl der Personen, auf die Sie Zugriff haben, indem Sie Gruppen beitreten, insbesondere da Sie einzelne Gruppenmitglieder kostenlos benachrichtigen können. Um die Gruppen mit den größten Mitgliedschaften zu finden, beschränken Sie Ihre LinkedIn-Suche auf nur Gruppen und lassen Sie das Suchfeld leer. Dadurch wird Ihre Suche mit den größten LinkedIn-Gruppen gefüllt. (Hinweis: Wenn Sie nicht möchten, dass das Logo einer bestimmten Gruppe in Ihr LinkedIn-Profil eingefügt wird und Sie beispielsweise feststellen, dass Sie auf Jobsuche sind, vergessen Sie nicht, in die Gruppeneinstellungen zu gehen und das Kontrollkästchen zu deaktivieren Feld “Logo anzeigen”.)

Wenn Sie mehrere Gruppen gefunden haben, denen Sie beitreten können, vergessen Sie nicht, zu Diskussionen beizutragen oder neue Diskussionen zu veröffentlichen. Auf der Seite von Gruppen sehen Sie manchmal “Top-Mitwirkende” in der Gruppe, und wenn Ihr Profil hier veröffentlicht wird, schadet dies definitiv nicht Ihren Chancen, von einem Personalvermittler auf LinkedIn gefunden zu werden.

Foto von glücklichen Menschen mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock.