Körpersprache kann Ihren Erfolg machen oder brechen

Warum Sie die Bedeutung der Körpersprache nicht unterschätzen können, wenn Sie nach dem streben, was Sie wollen

Wenn Sie sich darauf vorbereiten, das am meisten erwartete Fernsehen dieses Jahres zu sehen – natürlich die Präsidentendebatte zwischen Donald J. Trump und Hillary Rodham Clinton , denken Sie daran, dass viel mehr los ist als die diskutierten Themen. Wenn die Gegner in außenpolitischen Fragen, Bildung, Wirtschaftspolitik, Einwanderung und Frauenrechten hin und her gehen, werden Sie zweifellos die Gelassenheit und Körpersprache der jeweiligen Kandidaten bemerken, ohne es zu versuchen.

Und damit Sie nicht glauben, dass dies kaum von Bedeutung ist, lassen Sie mich Ihre Aufmerksamkeit auf das Jahr 2000 lenken, als die Kandidaten Al Gore und George W. Bush in einer Debatte, die einige als „entscheidenden Faktor“ für die diesjährigen Präsidentschaftswahlen bezeichneten, dagegen ankämpften. Unabhängig davon, ob Sie zum ersten oder vierten Mal gewählt haben, ist es schwer, sich nicht von der Tatsache faszinieren zu lassen, dass die Brillanz und das Fachwissen einer Person durch eine schreckliche Körpersprache übertroffen werden können. Die New York Times beginnt den Artikel über Gores Debakel mit Worten der Weisheit für Hillary Clinton: „Sie können in einer Präsidentendebatte peitschenschlau sein und sie dennoch spektakulär in die Luft jagen.“

Was bedeutet das für dich? Warum, dass Sie so intelligent sein können wie sie kommen, Interviewantworten einstudiert haben, die selbst das schwierigste Publikum beeindrucken und die beste Person für den Job sind, aber wenn Ihre Körpersprache nicht stimmt, könnte es Ihnen wirklich weh tun. Wenn Sie arrogant, verärgert, überlegen, verblüfft, verstört und übermütig wirken, als wären Sie sich einfach so sicher, dass Sie es in der Tasche haben, könnten Sie das Angebot verlieren, bevor Sie überhaupt von der Konferenz ausgeschlossen werden Zimmer.

Es spielt keine Rolle, ob Sie eine verdammt gute Reise hatten, um zum Interview ins Büro zu kommen – Regen passiert, schlechte Pendler sind Realität, Schlüssel werden zu den ungünstigsten Zeiten verlegt, und die Technologie funktioniert nicht mehr, wenn Sie sie am dringendsten benötigen. Sie müssen zu Ihrem Interview kommen, das unberührt und unversehrt erscheint, wenn Sie auf dem richtigen Fuß aussteigen möchten.

Auf der anderen Seite, wenn Sie keine Schwierigkeiten haben, aber so positiv sind, dass Sie das Interview gewinnen werden, kann diese Einstellung tatsächlich zurückkehren, um Sie auch in den Hintern zu beißen. Natürlich wollen Personalchefs eine Person, die sich ihrer Fähigkeiten sicher ist, aber es gibt eine feine Grenze zwischen Arroganz und Selbstvertrauen, und Sie riskieren, diese Grenze zu überschreiten, wenn Sie zum ersten Mal stillschweigend mitteilen, dass Sie die Abteilung besser leiten könnten als die Person, in der Sie sitzen vor dir.

Ihre Aufgabe ist es, den Job zu bekommen, und es reicht nicht aus, sich nur auf Ihre Fähigkeiten und Ihren Lebenslauf zu verlassen. Ja, der Interviewer möchte sicherstellen, dass Sie kompetent sind, aber er möchte auch ein warmes Gefühl von Ihnen bekommen. Muse Kolumnist und Unternehmer, Jeremy Schifeling erklärt, wie eine Psychologietheorie besagt, dass Flash-Urteil auf beiden Kompetenzen basiert: Sind Sie gut in dem, was Sie tun? Und Wärme: Mag ich dich?

Beachten Sie, wie sich diese Merkmale auf Ihre heutige Betrachtung der Debatte auswirken, und nehmen Sie diese Ausbildung mit, wenn Sie das nächste Mal in ein Interview oder sogar ein großes Treffen mit Ihrem Chef gehen, in dem Sie diskutieren, ob Sie diese Beförderung verdienen. Während Sie wissen, dass die Körpersprache mit einem festen Händedruck beginnt, sollten Sie sich auch daran erinnern, dass sie viel tiefer geht.


Foto einer Frau mit schlechter Körpersprache beim Treffen mit freundlicher Genehmigung von Morsa Images / Getty Images.