Warum “Sie müssen ein Morgenmensch sein” ist wirklich ein schlechter Rat

I am not just a morning person, I am an uber morning person.

I spring out of bed at a time of day when roosters wouldn’t even think about getting up. Sans alarm. I require no coffee to become sentient. I need no quiet, alone time to become comfortable before interacting with other humans. In fact, all I want to do when I get up is be active, talk to people, do work, run around, and burn off excess energy.

I am a morning person through and through, so please trust me when I say this: Morning people need to shut up.

Irgendwie haben wir uns in eine Gesellschaft verwandelt, die die Menschen am Morgen als seltene Form des Menschen, die produktiver, gesünder und eine Bastion für effizienteres Arbeiten im Leben ist, in ein gesegnetes Licht rückt. Es scheint, als würde ich fast einmal in der Woche einen Artikel sehen, der der Welt erzählt, warum es so wichtig ist, früher aufzuwachen. Wir verweisen auf Studien, die zeigen, dass Sie morgens produktiver sein können, und bieten Tipps und Hinweise, wie Sie sich in einen Morgenmenschen verwandeln können (als wären wir Zombies und rekrutieren Menschen für unsere Horde).

Aber die Wahrheit ist, dass der Versuch, einen quadratischen Stift in ein rundes Loch zu stecken, nicht immer der richtige Weg ist. Hier bei The Muse bin ich erstaunt darüber, mit wie vielen produktiven, wahnsinnig klugen Leuten ich zusammenarbeite, die lieber sterben würden, als früh aufzustehen. Also tun sie es nicht. Einige von ihnen bleiben gerne lange wach und arbeiten zwischen 2 und 4 Uhr morgens – dann fühlen sie sich am konzentriertesten und produktivsten. (Und sie sind wohl produktiver, da sie nicht von E-Mails bombardiert werden). Nur weil ich natürlich früher aufstehe als sie, heißt das nicht, dass ich produktiver oder ein besserer Arbeiter bin – morgens mache ich meine beste Arbeit, und abends oder in den frühen Morgenstunden tun sie ihre.

Es gab und wird immer Ratschläge geben, die Ihnen sagen, dass Studien zeigen, dass das eine oder andere Verhalten der einzige Weg ist, um zu handeln. Ich kaufe das nicht ganz und du auch nicht. Wenn Sie wirklich Ihr produktivstes Selbst und der bestmögliche Mitarbeiter sein möchten, finden Sie heraus, was für Sie funktioniert. Testen Sie, wie Sie sehr früh aufstehen und sehen Sie, wie es Ihnen gefällt. Wenn es ein schmerzauslösender Prozess ist, hören Sie auf. Achten Sie darauf, wann Sie am wachsten, konzentriertesten und produktivsten sind, und erstellen Sie Ihren Zeitplan um diese Zeiten herum.

Der Schlüssel zur Produktivität liegt darin, mit sich selbst ehrlich zu sein, anstatt zu versuchen, etwas zu sein, das Sie nicht sind. Bitte entschuldigen Sie im Namen aller Morgenmenschen unser Schreien, während Sie versuchen, darin zu schlafen.

Foto des Weckers mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock.