Hier sollten Sie Ihr LinkedIn-Profil regelmäßig aktualisieren

Hier ist der Grund, warum Sie Ihr LinkedIn-Profil aktualisieren sollten (auch wenn Sie keinen Job suchen).

Fast alles in Ihrem Leben muss irgendwann aktualisiert werden – Ihr Auto, Ihre Kleidung, Ihr Facebook-Profilbild. Erst neulich habe ich festgestellt, dass meine Laufschuhe so abgenutzt sind, dass ich im Grunde genommen barfuß laufe.

Ihr LinkedIn-Profil ist nicht anders. (Tatsächlich verdienen Ihr Lebenslauf und Ihr Netzwerk auch von Zeit zu Zeit eine Auffrischung – aber ich komme vom Thema ab.) Wenn Sie Fortschritte machen und Übergänge in Ihrer Karriere machen, beginnen Sie, bestimmte Teile von „herauszuwachsen“ Ihr LinkedIn, ähnlich wie ein Paar überstrapazierter Schuhe.

Abhängig davon, wo Sie sich in Ihrer Karriere befinden – ob Sie einen Job suchen, gerade einen neuen Job beginnen oder mehrere Jahre in einer Rolle arbeiten – möchten Sie natürlich verschiedene Arten von Optimierungen und Ergänzungen vornehmen. Um Ihnen zu helfen, werde ich es nach Karrierestufen aufschlüsseln – mit Beispielen aus der Praxis!

Warum sollten Sie Ihr LinkedIn auf dem neuesten Stand halten?

Es gibt einen offensichtlichen Grund und einen nicht so offensichtlichen Grund. Der offensichtliche Grund dafür ist, dass die Aktualisierung bei der Jobsuche und beim Networking hilfreich ist – ganz gleich, ob Sie gelegentlich nach etwas suchen, rekrutiert werden möchten oder nur offen dafür sind, über neue Möglichkeiten angesprochen zu werden.

Wenn Ihr Profil aktuell und poliert ist, werden Sie sofort attraktiver. Stellen Sie sich einen Personalvermittler vor, der auf Ihr Profil stößt und nur den Titel sieht, den Sie vor zwei Werbeaktionen hatten. Sie tun sich selbst einen großen Nachteil, indem Sie Ihre jüngsten Erfolge nicht hervorheben!

Der nicht so offensichtliche Grund ist, dass Sie durch die ständige Aktualisierung Ihres Profils verfolgen können, was Sie getan haben und woher Sie kommen.

„In unterschiedlichem Maße tun wir alle Dinge, die außerhalb unserer eigenen Berufsbeschreibung liegen, [und] manchmal werden sie einfach nicht unbedingt in unserer Rolle und Verantwortung artikuliert“, sagt Al Dea, Karriere-Coach von Muse. “Diese Art von Dingen lässt sich immer gut in Ihr Profil aufnehmen. Wenn Sie dies nicht tun, können Sie sie leicht vergessen.”

Sicher, Sie werden sich daran erinnern, wann Sie befördert werden oder eine große Sache landen, aber was ist mit all den anderen kleinen Dingen, die Sie regelmäßig erledigen? Wenn Sie sie aufschreiben, bleiben sie im Gedächtnis und sprechen dafür, ein hervorragender Mitarbeiter zu sein (und Mitarbeiter einzustellen).

Und, sagt Dea, “es dient als Zwangsmechanismus für Sie, um tatsächlich zu reflektieren und darüber nachzudenken, was Sie nicht nur tun oder was Sie alles getan haben, sondern was die Auswirkungen dessen waren, was Sie getan haben.”

Diese Art der Selbstreflexion kann Sie auch dazu veranlassen, genauer darüber nachzudenken, was Sie tatsächlich gerne tun – und welche Rollen Sie möglicherweise in Zukunft übernehmen möchten.

Ein Hinweis, bevor wir beginnen: Wenn Sie Ihr LinkedIn bearbeiten, möchten Sie die Einstellungen für “Profiländerungen freigeben” (unter “Einstellungen und Datenschutz”) deaktivieren, damit Ihr Netzwerk nicht ständig über die von Ihnen vorgenommenen Änderungen informiert wird machen (natürlich gibt es einige Einschränkungen, die ich später hervorheben werde).

Wenn Sie eine Rolle bekommen haben, diese aber noch nicht begonnen haben

Sie haben eine Rolle angenommen und beginnen in zwei Wochen. Gibt es etwas, das Sie auf LinkedIn tun sollten?

Ihr Profil selbst ändert sich möglicherweise noch nicht. Sie können jedoch einen Status zum Verlassen Ihrer aktuellen Rolle veröffentlichen, gefolgt von einem anderen , der Ihren neuen Job ankündigt. Es ist klug, dies aus Respekt vor Ihren Arbeitgebern separat zu tun (und Spannung über Ihren nächsten Schritt aufzubauen). Das erste kann etwas in der Art sein:

[Datum] ist mein letzter Tag bei [Firma]. Ich möchte [Namen der alten Manager / Mitarbeiter] für [wofür Sie dankbar sind] danken. Es war eine aufregende Reise, an [Projekten, die Sie abgeschlossen haben, oder Erfahrungen, auf die Sie stolz sind], und ich werde mein Team sehr vermissen.

Und der zweite kann so etwas sagen wie:

Ich freue mich, Ihnen mitteilen zu können, dass ich am [Startdatum] dem Team von [New Manager’s Name] bei [Company] beitreten werde, wo ich an [einer kurzen Beschreibung ihrer Mission oder was Sie sein werden] arbeiten werde arbeiten an]. Ich freue mich sehr auf dieses neue Kapitel in meinem Leben!

Markieren Sie natürlich alle Kollegen, die Sie erkennen möchten (wodurch auch deren Netzwerke über Ihren Übergang informiert werden), sowie die beteiligten Unternehmen.

Wenn Sie gerade erst in einer neuen Rolle anfangen

Nachdem Sie tatsächlich durch die Tür gegangen sind, fügen Sie Ihrem Profil Ihre neue Rolle hinzu! Möglicherweise sind Sie noch nicht vollständig an Bord, aber Sie können dennoch in Aufzählungszeichen umreißen, was Ihre Rolle beinhaltet oder mit welchen Kunden Sie arbeiten werden (oder ein oder zwei Witze über die neuen Errungenschaften machen, die Sie bisher erzielt haben). wie im folgenden Beispiel). Oder Sie können Ihre Überschrift anpassen, um die Mission Ihres Unternehmens einzuschließen.

Sie können auch relevante Informationen für das Netzwerk hinzufügen. Wenn Sie beispielsweise im Verkauf tätig sind und versuchen, potenzielle Kunden über LinkedIn zu gewinnen, sollten Sie Ihre LinkedIn-Zusammenfassung mit Hintergrundinformationen zu Ihrem Unternehmen und Ihrer Rolle ausfüllen und alle Kontaktinformationen oder Links angeben, die sie möglicherweise benötigen, um Sie oder zu erreichen Erfahren Sie mehr über Ihr Produkt.

Wenn Sie mehrere Monate / Jahre in sind

Sobald Sie nicht mehr der Neuling sind und eine solide Arbeitsbelastung und einen guten Ruf entwickelt haben, sollten Sie Ihren LinkedIn-Erfahrungsbereich erneut besuchen, um festzustellen, ob sich etwas geändert hat oder zu Ihren Verantwortlichkeiten hinzugefügt wurde. Haben Sie ein großes Projekt durchgeführt? Eine große Sache landen? Ein wichtiges System umstrukturieren? Einen direkten Bericht aufnehmen? Oder gibt es bestimmte Aufgaben oder Aufgaben, die Sie nicht mehr überwachen oder erledigen? Fügen Sie diese hinzu (oder überarbeiten Sie sie), damit Ihre Erfahrung noch beeindruckender und genauer aussieht. Das Hinzufügen von Links ist ebenfalls von entscheidender Bedeutung, unabhängig davon, ob es sich um einen Artikel, ein Fernsehinterview, eine Pressemitteilung oder eine andere veröffentlichte Arbeit handelt, die Sie ausgeführt haben.

Dies ist auch eine großartige Zeit, um sowohl die von Ihnen entwickelten Soft- als auch die Hard-Skills zu erweitern – und von Ihren Kollegen unterstützen zu lassen!

Wenn Sie Ihre Erfahrungen regelmäßig überprüfen – etwa alle vier bis sechs Monate , bleiben Sie auf dem Radar der Personalvermittler, die möglicherweise nach bestimmten Fähigkeiten und Interessen suchen und mit größerer Wahrscheinlichkeit auf Ihr Profil stoßen. Plus, wenn Sie die Arbeit jetzt tun, wenn Sie sind bereit, einen Job suchen, kick off, werden Sie weniger Zeit damit verbringen, alles erinnern Sie getan haben.

Wenn Sie befördert werden

Natürlich möchten Sie diesen wichtigen Meilenstein bekannt machen. Glücklicherweise macht LinkedIn dies einfach, indem Sie verschiedene Positionen an ein Unternehmen „anhängen“ können, um Ihre Flugbahn einfach darzustellen.

Fügen Sie Ihren neuen Titel und Ihre Stellenbeschreibung hinzu und heben Sie insbesondere alles hervor, was Sie in Ihrer vorherigen Rolle nicht getan haben. Dieses Mal möchten Sie Ihr Netzwerk benachrichtigen, indem Sie Ihre Freigabeeinstellungen aktivieren, damit die Leute wissen, dass Sie aufsteigen (und möglicherweise ein heißes Gut).

Eine andere Sache, die Sie in dieser Phase möglicherweise tun möchten, ist die Anfrage nach einer LinkedIn-Empfehlung. Zu oft sammeln wir Empfehlungen, nachdem wir eine Rolle verlassen haben und suchen nach Jobs, wenn sich entweder unsere Manager oder Mitarbeiter nicht daran erinnern, was wir getan haben oder wie es war, mit uns zu arbeiten, oder wenn wir vor so langer Zeit mit ihnen zusammengearbeitet haben umständlich, sie um Hilfe zu bitten.

Nutzen Sie diesen großen Erfolg als Ausgangspunkt für Ihren Chef oder Ihre Kollegen, um online Ihr Lob zu singen. Ihre Empfehlung wird auf Ihre Leistungen zugeschnitten sein, und Sie ersparen sich den Aufwand, später nach einem suchen zu müssen.

Wenn Sie bereit sind, weiterzumachen (aber nicht möchten, dass die Leute es wissen)

LinkedIn macht die Jobsuche ziemlich einfach, ohne dass Ihr Netzwerk es herausfindet. Lesen Sie die praktischen Einstellungen “Personalvermittler wissen lassen, dass Sie offen für Chancen sind” und “Signalisieren Sie Ihr Interesse an Personalvermittlern in Unternehmen, für die Sie Jobbenachrichtigungen erstellt haben” (unter “Konten”) ”>“ Einstellungen und Datenschutz ”). Es gibt jedoch einige zusätzliche Dinge, die Sie in Ihrem Profil (subtil) tun möchten, um zu zeigen, dass Sie nach einer neuen Möglichkeit suchen.

Stellen Sie zunächst sicher, dass diese Freigabeeinstellungen deaktiviert sind. Im Gegensatz zum Hinzufügen einer Beförderung oder eines neuen Jobs möchten Sie wahrscheinlich nicht, dass Ihr Netzwerk weiß, dass Sie plötzlich eine Menge Dinge auf Ihrem LinkedIn aktualisieren, nur weil (zwinker zwinker, stupsen stupsen) ).

Zweitens, verbessern Sie Ihre Zusammenfassung. Dies ist Ihre Chance, Ihre Geschichte zu erzählen und sich von der Masse abzuheben. Machen Sie es also gut. Dieser Artikel mit mehreren LinkedIn-Zusammenfassungsbeispielen und dieser Artikel über die Elemente einer Killer-LinkedIn-Zusammenfassung kann helfen.

Drittens verfeinern Sie Ihre Überschrift so, dass sie auf die Art von Rolle zugeschnitten ist, die Sie möchten, ohne dass offensichtlich ist, dass Sie gehen möchten. “Wenn Sie versuchen, in einen neuen Job zu wechseln, oder wenn Sie wissen, dass Sie einen Job suchen und der Titel anders ist als der, den Sie jetzt haben, ist es für einen Personalvermittler möglicherweise etwas schwieriger, Ihr LinkedIn-Profil zu finden.” sagt Dea.

Wenn Sie beispielsweise ein Personalvermittler mit dem Titel “Talent Coordinator” sind, können Sie Ihre Überschrift in “Recruiter and Talent Coordinator” oder einfach in “Recruiter” ändern, damit klar ist, welche Rolle Sie innehaben und möglicherweise danach suchen. ( Weitere Ratschläge finden Sie in diesem Artikel zum Erstellen einer LinkedIn-Überschrift.)

Wenn Sie offensichtlich auf Jobsuche sind

Viele der oben genannten Ratschläge gelten weiterhin, aber da Sie offener bei Ihrer Jobsuche sind, können Sie Ihren Status von Ihrer Überschrift bis zu Ihrer Zusammenfassung noch deutlicher machen. Das einfache Hinzufügen einer Zeile wie Suchen nach Möglichkeiten in [Bereich] oder Leidenschaft für [Branche / Mission] kann einen großen Unterschied machen.

Wenn Sie zuvor nicht um eine Empfehlung gebeten haben (es ist in Ordnung, ich vergebe Ihnen), möchten Sie dies jetzt tun – mit Ihrem letzten Arbeitgeber sowie Vorgesetzten oder Kollegen zuvor.

Geben Sie zum Schluss einen Status zu Ihrer Suche ein! Viele Leute bemerken möglicherweise nicht, dass es bei LinkedIn plötzlich nur noch darum geht, einen neuen Job zu finden. Daher ist es klug, sie wissen zu lassen, wonach Sie suchen, damit sie Ihnen helfen können. Es hat sicherlich für diese Person funktioniert , nachdem sie entlassen wurde.

In diesem Artikel finden Sie alles, was Sie wissen müssen, um die Jobsuche für Ihr LinkedIn-Profil vorzubereiten.

Ein letzter Hinweis: Ich habe Ihr Profilbild hier nicht erwähnt – hauptsächlich, weil Sie es aktualisieren sollten, wenn es sinnvoll ist, und nicht zu einem bestimmten Zeitpunkt in Ihrer Karriere. Mein einziger Ratschlag ist, dass es sich um ein Foto von Ihnen handelt, das mehr oder weniger aktuell ist. Wie bei allem anderen in Ihrem Profil nützt es Ihnen nichts, wenn es nicht auf dem neuesten Stand ist!