So schreiben Sie schnell eine großartige LinkedIn-Empfehlung

Ihr 5-minütiger Leitfaden zum Schreiben einer erstaunlichen LinkedIn-Empfehlung

Die meisten von uns haben im Laufe der Jahre mit großartigen Kollegen, Vorgesetzten und Mitarbeitern zusammengearbeitet, die wir auf Anfrage gerne auf LinkedIn (oder wirklich überall) weiterempfehlen würden.

Das Problem ist natürlich, dass das Sitzen und Schreiben dieser Empfehlung immer mehr Zeit in Anspruch nimmt, als Sie denken. Was sollten Sie sagen, das Ihren Kontakt hervorhebt – aber dennoch echt klingt? Sollten Sie jede erstaunliche Fähigkeit dieser Person beschreiben – oder kurz und bündig halten?

Mach dir keine Sorgen. Wir haben diese entmutigende Aufgabe in einen fünfstufigen (und fünfminütigen) Prozess verwandelt. Wenn Sie das nächste Mal gebeten werden, jemanden zu empfehlen, folgen Sie dieser Vorlage (einschließlich Beispielzeilen zum Ausschneiden und Einfügen – wir werden es nicht sagen!).

Schritt 1: Beginnen Sie mit einer Knockout-Linie

Wie bei jedem guten Schreiben möchten Sie mit einer Zeile beginnen, die Ihr Publikum erfasst und es dazu bringt, mehr zu lesen. (Was nützt eine gute Empfehlung, wenn niemand den ganzen Weg durchliest?)

Im Idealfall zeigt diese Zeile sofort, was für eine großartige Person Ihr Empfehlungsempfänger ist. Vermeiden Sie jedoch Ausdrücke wie „einer der besten“ oder „einer meiner Lieblingsangestellten“. Nein, nicht jeder wird der ultimative Superlativ sein. Es gibt viele Wörter und Ausdrücke, die genauso stark klingen. aber weniger qualifiziert.

“Es ist selten, dass Sie auf herausragende Talente wie Mike stoßen.”

“Nur wenige Menschen haben die Möglichkeit, sich bei einem Manager zu melden, der auch Coach und Mentor ist – aber ich habe es getan, als ich für Susan gearbeitet habe.”

“‘Lächerlich effizient’ ist der Satz, der mir einfällt, wenn ich an Tim denke.”

Schritt 2: Beschreiben Sie Ihre Beziehung

Als Nächstes möchten Sie dem Leser einen Kontext geben, in dem Sie wissen, wie Sie die Person kennen, einschließlich Ihrer Berichtsbeziehung, woran Sie zusammengearbeitet haben und wie lange Sie sich kennen. Obwohl Sie nicht alle Details angeben müssen (LinkedIn zeigt das Unternehmen und Ihre beiden Berufsbezeichnungen auf Ihrer Empfehlung an), ist es wichtig, den Lesern mitzuteilen, warum Sie für die Empfehlung qualifiziert sind. (Und natürlich sollten Sie beachten, dass es sich um eine positive Arbeitsbeziehung handelte!)

“Ich hatte das Vergnügen, zwei Jahre lang mit Jim bei der Smith Company zusammenzuarbeiten und in mehreren Projektteams zusammenzuarbeiten.”

“Ich habe Carrie 2011 als freiberufliche Designerin eingestellt, nachdem ich ihr Online-Portfolio gesehen hatte, und seitdem hat sie sechs fehlerfreie Projekte für mich abgeschlossen.”

“Mark hat die Rolle des Social-Media-Koordinators für das Marketing-Team meines Unternehmens für etwas mehr als ein Jahr fachmännisch ausgefüllt.”

Schritt 3: Teilen Sie eine herausragende Eigenschaft

Wenn Sie jemanden empfehlen, besteht eine gute Chance, dass Sie glauben, er oder sie sei klug, talentiert, organisiert und es ist wunderbar, mit ihm zu arbeiten. Die Liste geht weiter. Es ist also nicht erforderlich, die begrenzten Zeichen in Ihrer Empfehlung zu verwenden, um das Offensichtliche anzugeben.

Denken Sie stattdessen über ein oder zwei Dinge nach, die diese Person besser macht als alles andere – oder die Ihnen wirklich vor anderen auffallen – und konzentrieren Sie Ihre Empfehlung dort. Sie können die Person auch fragen, ob es etwas gibt, über das Sie sprechen sollen: Wenn sie beispielsweise Ihre Assistentin der Geschäftsleitung war, sich aber jetzt für ihre erste Führungsrolle bewirbt, möchte sie wahrscheinlich, dass Sie ihre Erfahrung im Umgang mit Freiwilligen hervorheben über ihre organisatorischen Fähigkeiten.

„Ich war besonders beeindruckt von Kellys Fähigkeit, selbst die härtesten Kunden mühelos zu bedienen. Es dauert oft Jahre, bis sich diese Fähigkeit unter Kundendienstmitarbeitern entwickelt, aber für sie schien es ganz natürlich zu sein. “

“Ich war immer voller Ehrfurcht vor Freds Fähigkeit, einen Raum zu beherrschen und Leute mit Ideen an Bord zu bringen – sogar Leute, die sich anfangs auf ganz anderen Seiten befanden.”

“Matts Fähigkeit, mehrere Projekte unter einen Hut zu bringen, war anders als alle, die ich zuvor gesehen habe, und hat die Produktivität unseres Teams dramatisch verbessert.”

Schritt 4: Fügen Sie einen Hauch von Persönlichkeit hinzu

Seien wir ehrlich: Jeder möchte jemanden einstellen, der nicht nur die Arbeit erledigt, sondern auch großartig mit ihm zusammenarbeitet. Wenn Sie also einen Einblick in die Arbeit mit dieser Person oder einen Einblick in ihre Persönlichkeit geben können, tun Sie dies! (Wissen Sie, kennen Sie Ihr Publikum. “Sophie hat die besten Happy Hour im Büro aller Zeiten geplant!” Kommt bei ihren zukünftigen Arbeitgebern möglicherweise nicht so gut an.)

„Oh, und sie hat dafür gesorgt, dass unsere Mitarbeiterversammlungen am Montagmorgen nie ohne Bagels und Kaffee waren. Sprechen Sie über die Motivation eines Teams! “

“Und wir vermissen sie immer noch in der Office-Softball-Liga!”

“Egal wie angespannt ein Meeting ist, Annie hat dafür gesorgt, dass alle mit einem Lächeln gegangen sind.”

Schritt 5: Beenden Sie mit Ihrer soliden Empfehlung

Schließlich ist es immer schön, Ihre Empfehlung mit einer letzten Zeile zu versiegeln, die deutlich macht, dass Sie Ihrem Kontakt einen begeisterten Daumen hoch geben. Sie müssen hier nicht viel tun – denken Sie kurz, süß und solide.

“Allison wäre eine Bereicherung für jedes Team.”

“Als Teammitglied oder Leiter verdient Steve meine höchste Empfehlung.”

“Jeder Mitarbeiter hätte das Glück, Michelle als Manager zu haben.”

Versuch es!

Wir empfehlen, die obigen Schritte auszuführen, um für jeden Kontakt eine neue Empfehlung zu erstellen. Hier finden Sie ein kurzes Beispiel für die Zusammenstellung aller Kontakte (und eine Vorlage, die Sie verwenden können, wenn Sie unter Zeitdruck stehen!).

[Beschreibende Phrase] ist die Phrase, die mir einfällt, wenn ich an [Name] denke. Ich hatte das Vergnügen, [Name] für [Zeitdauer] zu kennen, währenddessen [Beschreibung Ihrer Arbeitsbeziehung]. Vor allem war ich beeindruckt von der Fähigkeit von [Name], [zu beschreiben, was eine Person wirklich auszeichnet]. Und natürlich sein / ihr [Persönlichkeitsmerkmal]. [Name] wäre eine echte Bereicherung für alle Positionen, die [1-2 Fähigkeiten für die Position] erfordern, und kommt mit meiner herzlichen Empfehlung. “

Das war’s – fünf Schritte, fünf Zeilen und fünf Minuten bis zu einer Empfehlung, die sicherstellt, dass Ihr Kontakt glänzt.

Foto mit freundlicher Genehmigung von sot / Getty Images.