Ihr super-einfacher (und super-köstlicher) Dinner-Party-Plan

Ihr super-einfacher (und super-köstlicher) Dinner-Party-Plan

Ich weiß nicht, worum es am Tag einer Dinnerparty geht, aber es ist, als gäbe es eine Art Zeitsprung, bei dem Stunden einfach von dir weggesaugt werden. Du kochst glücklich weg und denkst, du hast noch Stunden – wenn du auf die Uhr schaust und merkst: „Oh, Piep, meine Freunde werden in 20 Minuten hier sein und ich muss mir noch ein süßes Outfit aussuchen, ich Ich habe den Tisch nicht gedeckt, die Küche sieht aus wie ein Kriegsgebiet, und der Wein ist nicht raus! “

Also habe ich gelernt, dass das Geheimnis darin besteht, alles am Tag zuvor zu erledigen – ich werde den Tisch decken, die Getränke fertig machen und alle Servierschalen herausnehmen, die ich verwenden möchte (ich gehe so weit wie möglich) Beschriften Sie jedes mit einem Post-it, aber ich bin ein bisschen OCD, wenn es um Partyplanung geht!).

Ich stelle auch sicher, dass ich eine Mahlzeit serviere, die zu 90% im Voraus hergestellt wird, damit ich nicht in der Küche versklave, wenn meine Freunde an der Tür ankommen. Hier ist eines meiner Lieblingsmenüs – es ist ganz einfach, der größte Teil davon kann im Voraus zubereitet werden, und Ihre Gäste werden von Ihren unglaublichen Fähigkeiten als Gastgeberin schwärmen, wenn sie diese Nacht verlassen!

Hinweis: Dieses Menü bietet Platz für sechs bis acht Personen, je nachdem, wie hungrig Ihre Freunde sind!

Schinken mit Melone

Bevor Ihre Gäste ankommen: Hacken Sie die Melone in mundgerechte Würfel (oder verwenden Sie einen Melonenballer) und wickeln Sie jede mit einer Schinkenscheibe ein. Eine kleine Melone sollte ungefähr 36 Würfel bringen – ich plane mindestens drei pro Person, aber eine Melone füttert mehr als genug.

Sie müssen diese zum Tag machen, da der Schinken sonst feucht wird, aber sie sind in Ordnung, wenn Sie sie ein oder zwei Stunden im Kühlschrank aufbewahren. Legen Sie sie auf eine hübsche Platte, wickeln Sie sie mit etwas Saran-Wrap ein, und Sie können sie buchstäblich aus dem Kühlschrank nehmen, wenn die Gäste ankommen.

Spaghetti & Fleischbällchen, serviert mit Knoblauchbrot 

Spaghettisoße

2 EL Olivenöl

2 große Zwiebeln, gehackt

5 Knoblauchzehen, fein gehackt

1 Tasse Weißwein oder Sekt

3 EL Tomatenmark

3 28 Unzen Dosen zerkleinerte Tomaten

2 TL Salz

2 TL Pfeffer

1 TL rote Pfefferflocken (oder mehr, wenn Sie sich scharf fühlen!)

 

Bis zu drei Tage vorher: Das Öl bei mittlerer Hitze in einem großen Topf erhitzen. Fügen Sie die Zwiebel hinzu und braten Sie sie einige Minuten lang an, fügen Sie dann den Knoblauch hinzu und kochen Sie fünf Minuten lang weiter, wobei Sie hin und wieder umrühren, damit Zwiebel und Knoblauch nicht verbrennen. Fügen Sie den Weißwein oder Sekt hinzu und kratzen Sie alle Teile mit einem Holzlöffel vom Boden des Topfes. Fügen Sie dann die Tomatenmark, die zerkleinerten Tomaten, das Salz, den Pfeffer und die Paprikaflocken hinzu, rühren Sie die Sauce gut um und reduzieren Sie die Hitze auf niedrig, damit sie 45 Minuten lang langsam köcheln kann.

 

Fleischklößchen

1 Pfund Rinderhackfleisch

1 Pfund gemahlenes Schweinefleisch

1 Pfund gemahlener Truthahn

1 mittelgroße Zwiebel, sehr fein gehackt oder mit einer Kistenreibe gerieben

1 Handvoll gehackte frische italienische Petersilie

1 Handvoll gehacktes frisches Basilikum

1 Tasse geriebener Pecorino Romano oder Parmigiano Reggiano

1/2 Tasse Panko-Semmelbrösel

2 große Eier

2 großzügige Spritzer Ketchup

4 gehackte Knoblauchzehen

Ein paar Prisen zerquetschter Paprikaflocken

1 1/2 TL Salz

1 1/2 Teelöffel Pfeffer

 

Bis zu drei Tage zuvor: Während Ihre Spaghettisauce kocht, können Sie Ihren Fleischbällchen jetzt etwas Liebe schenken. Beginnen Sie, indem Sie Ihren Ofen auf 400 Grad vorheizen. In einer großen Schüssel Zwiebel, Petersilie, Pecorino Romano, Semmelbrösel, Ei, Ketchup, Knoblauch, rote Pfefferflocken, Salz und Pfeffer vermengen. Fügen Sie das Rindfleisch, das Schweinefleisch und den Truthahn hinzu und kombinieren Sie das Fleisch mit den restlichen Zutaten mit den Händen. (Wenn Sie zimperlich sind, können Sie eine Gabel verwenden, aber Ihre Hände sind wirklich das beste Werkzeug – sie enthalten alle Zutaten, ohne das Fleisch zu überarbeiten.)

Nehmen Sie kleine Handvoll der Fleischmischung und rollen Sie sie in die von Ihnen gewählten Fleischbällchen. Legen Sie Ihre Fleischbällchen auf ein Backblech, das mit Pergament oder Antihaftfolie ausgekleidet ist, und backen Sie sie 25 bis 30 Minuten lang. (Wenn Sie einen Keksständer herumliegen haben, legen Sie ihn auf das Backblech und legen Sie die Fleischbällchen zum Kochen darauf – das Fett fließt besser ab.)

Sobald die Fleischbällchen durchgegart sind, geben Sie sie vorsichtig in die Spaghettisauce, stellen Sie die Hitze ab und legen Sie sie zum Abkühlen beiseite. Bis zur Party im Kühlschrank aufbewahren.

In der Nacht Ihrer Party: Geben Sie die Fleischbällchen und die Sauce in einen auf 350 Grad vorgeheizten Ofen und erhitzen Sie sie 30-40 Minuten lang. Kochen Sie zwei Pfund Spaghetti in einem großen Topf, lassen Sie sie abtropfen und servieren Sie sie in einer großen Schüssel mit den darüber gegossenen Fleischbällchen und der Sauce. Ich mag es, ein Stück Pecorino mit einer kleinen Handreibe auf den Tisch zu legen, damit sich jeder so viel Käse geben kann, wie er möchte!

Knoblauchbrot

2 Ciabatta-Brote (oder jedes köstlich knusprige Brot, das Sie finden können)

2 Stück Butter, Raumtemperatur

12 Knoblauchzehen, fein gehackt

 

Der Tag davor: Schneiden Sie das Brot der Länge nach in zwei Hälften. Butter und gehackten Knoblauch mischen und gleichmäßig verteilen. Setzen Sie jedes Brot wieder zusammen, wickeln Sie es dann in Folie ein und halten Sie es bis etwa eine Stunde im Kühlschrank, bevor Sie fertig zum Essen sind. Sie können dann das Knoblauchbrot auf Ihrer Arbeitsplatte lassen und es auf Raumtemperatur kommen lassen.

In der Nacht Ihrer Party: Ihr Ofen hat bereits 350 Grad nach dem Aufwärmen der Fleischbällchen. Geben Sie also das Knoblauchbrot für 15 Minuten hinein. Nehmen Sie Ihre Fleischbällchen heraus und legen Sie sie beiseite, drehen Sie Ihren Ofen zum Grillen und beobachten Sie das Knoblauchbrot genau, da die Oberseite goldbraun und knusprig wird.

Trikolore-Salat

2 Beutel vorgewaschener Rucola

4 belgische Endivien, in mundgerechte Stücke geschnitten

1 Kopf Radicchio, in dünne Scheiben geschnitten

Pecorino Romano oder Parmigiano Reggiano (verwenden Sie alles, was Sie in den Fleischbällchen verwenden)

Dressing

Saft einer Zitrone

1/2 Tasse Olivenöl

Gute Prise Salz

Ein paar Pfefferkörner

Am Nachmittag Ihrer Party: Schütteln Sie das Dressing vorab in einem kleinen Behälter. Bewahren Sie Rucola, Endivien und Radicchio getrennt in der Salatschüssel auf, die Sie an diesem Abend verwenden, und legen Sie ein feuchtes Papiertuch darauf, um alles knusprig zu halten. Sie sollten die verschiedenen Bestandteile des Salats separat im Kühlschrank aufbewahren, bis Sie servierfertig sind.

Kurz bevor Sie allen sagen, dass das Abendessen fertig ist: Werfen Sie den Salat zusammen mit ein paar Esslöffeln Dressing und rasieren Sie zum Schluss einige Scherben Pecorino Romano mit einem Gemüseschäler darüber.

Vanilleeis Serviert mit Pfirsichen in einem Himbeerpüree

 

1 Beutel gefrorene Himbeeren, aufgetaut

1 EL Zucker

8 perfekt reife Pfirsiche

Vanilleeis (genug für zwei gesunde Kugeln pro Person)

 

Ein oder zwei Tage zuvor: Die aufgetauten Himbeeren und den Zucker in einer Küchenmaschine oder einem Mixer pürieren. Gießen Sie durch ein Sieb in eine leere Schüssel und verwenden Sie die Rückseite eines Löffels, um die Flüssigkeit durchzudrücken (dadurch werden die Samen entfernt). Bis zur Nacht Ihrer Party im Kühlschrank aufbewahren.

Bevor Ihre Gäste ankommen: Hacken Sie die Pfirsiche in mundgerechte Stücke und werfen Sie das Himbeerpüree hinein. In Ihrem Kühlschrank aufbewahren, bis Sie zum Nachtisch bereit sind.

Nach dem Abendessen: In jede Schüssel zwei Kugeln Eis geben und mit einem großen Löffel der Pfirsich-Himbeer-Mischung bedecken. Sofort servieren.

Fotos mit freundlicher Genehmigung von Niki Lowry.